Samstag, 30. April 2011

Ich habe als verantwortlicher Kameramann eine kleine Dokumentation "Faszination des Grauens Neue Brutalität in Horrorfilmen" über die Entwicklung des Horrorfilms für den ZDF-Infokanal gedreht...
Hat wie immer sehr viel Spaß gemacht.

Gedreht mit der Canon 7D

Inhalt und Sendeplatz:

23:33
Donnerstag 26 Mai
Deutschland - 2011
Dauer: 27 min
Stereo 

Die realistische Darstellung von Gewalt und Folter im Horrorfilm und die Faszination für das Töten gefällt nicht nur durchgeknallten Freaks. Diese Filme haben längst den Einzug in die Kinderzimmer von normalen Jugendlichen gefunden - unbemerkt von Eltern und Lehrer. Foltern und Morden sieht aus, als sei es echt. Je verwackelter die Bilder, je schlechter der Ton umso authentischer wirkt die Geschichte, umso größer der Thrill für die Fans des Genres. Nicht genug, eine Steigerung stellen sogenannte Murderabilia -Auktionen im Internet dar: Souvenirs von echten Serienmördern werden hier versteigert. Damit wird der Mörder zum Star. Auf der Strecke bleibt echtes Mitgefühl für die Opfer und - die Menschenwürde. Rainer Fromm beobachtet dieses gesellschaftliche Phänomen und geht der Faszination am Grauen auf den Grund







Buch und Regie: Rainer Fromm
Kamera: Chris Caliman
Schnitt / Senior Editor: Ramin Sabeti
Schnitt / Junior Editor: Jan Kalitowitsch
Mitarbeit: Manuela Janowski
Sprecher: Joachim Fillies
Musik: xkopp
Mischung: Holger Jung
Produktion: Rainer Fromm
© 2011